Pastoral Center – Vorschule in Soweto, Südafrika

Die Partnerorganisation: 

Das primäre Ziel des Pastoral Centers ist es, den Kindern einen sichereren Ort zum Lernen und Beisammensein anzubieten.

Der Einsatz für Bildungsgerechtigkeit: 

Go Ahead! unterstützt 120 der rund 250 Kinder an der Vorschule und übernimmt ihre Schulgebühren. In der Vorschule werden die Fächer Englisch, Lesen, Schreiben, Rechnen, Kunst und Musik unterrichtet. Allerdings hat die Schule auch eine Rolle über diesen Unterricht hinaus. Sie ist ein Ort, um mit Gleichaltrigen zusammenzukommen und ohne Ängste miteinander zu lernen und zu spielen. Ein zentraler Aspekt ist auch die Ernährung der Kinder. Neben einem Frühstuck bietet die Schule auch eine warme Mahlzeit zu Mittag an – was für die Kinder längst keine Selbstverständlichkeit ist.

Die Auswirkung der Pandemie:

  • Die Vorschule war für mehrere Monate geschlossen. Dadurch fiel für die Kinder z.B. auch die tägliche warme, ausgewogene Mahlzeit weg. Seit Februar ist sie wieder geöffnet.
  • Um die Vorschule für die Zeit nach der Pandemie zu erhalten, unterstützt Go Ahead! das Pastoral Center weiterhin. So können die Vorschule in Schuss gehalten und die Lehrkräfte weiter bezahlt werden.
  • Wegen der Abstandsregeln dürfen weniger Kinder kommen als normalerweise (circa 80-90 Kinder)
  • Desinfektionsmittel, Masken etc. verursachen zusätzliche Kosten, v.a. auch da durch das ständige Desinfizieren und Reinigen der Spielsachen
  • Impfungen sind auch hier in weiter Ferne. Durch die schlechte wirtschaftliche Situation sind v.a. Aids-PatientInnen hart getroffen. Viele können sich kaum mehr ihre tägliche Mahlzeit leisten, die sie brauchen, um ihre Medikamente zu nehmen (darf man nicht auf leeren Magen nehmen).

© 2021 Go Ahead! e.V.

Facebook
LinkedIn
Instagram
en_US